Darstellung:

  • Schwarz/Weiss
  • Weiss/Schwarz
  • Gelb/Blau
  • Standard

Aktueller Stil: Standard

Glossar

A

Android

Betriebssystem für Smartphones und Tablet-Computer

B

B2B

Abkürzung für Business-to-Business (englisch). Das betrifft die Beziehung von einem Unternehmen (Business) zu einem anderen.

B2C

Abkürzung für Business-to-Consumer (englisch). Das betrifft die Beziehung von einem Unternehmen (Business) zu Privatpersonen als Kunden (Consumer).

Backlinks

Als Backlinks (englisch: backlink, deutsch: Rückverweis) werden Links bezeichnet, die von anderen Webseiten auf eine bestimmte Webseite führen. In vielen Suchmaschinen wird die Anzahl der Backlinks als Indiz für die Linkpopularität oder Wichtigkeit einer Webseite verwendet. Googles PageRank-Algorithmus ist ein Beispiel hierfür.

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit im Internet bedeutet, dass Webangebote so aufgebaut sind, dass alle Menschen Zugang zu den angebotenen Informationen haben, ungeachtet ihrer körperlichen oder technischen Voraussetzungen.

BIK

barrierefrei informieren und kommunizieren

BITV

Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung

Mehr zu „BITV“

C

Check-In

Check-In bedeutet im Kontext sozialer Netzerke, dass ein Benutzer einem Dienst via Smartphone seinen Standort mitteilt und so eine Verknüpfung seines Nutzerprofils mit einem bestimmten Standort erzeugt.

CMS

Ein Content Management System (kurz: CMS) ist ein System zur Inhaltsverwaltung und ermöglicht es Ihnen, die Inhalte Ihrer Website flexibel, eigenständig und ohne Programmierkenntnisse zu bearbeiten.

Mehr zu „CMS“

Corporate Design

Corporate Design/CD (englisch) bedeutet Unternehmenserscheinung und ist ein Teilbereich der Unternehmensidentität (Corporate Identity / CI).

Mehr zu „Corporate Design“

crossmedial

Eine Verbindung von verschiedenen Medien. Crossmediale Werbung ist Werbung, die z.B. ausgehend von einer Printkampagne eine speziell dafür eingerichtete Website (Landing Page) als weiteres Werbemedium einsetzt und somit Printmedien und Internet in einer Werbestrategie miteinander verbindet.

E

Editorial Design

Editorial Design umfasst die Gestaltung von Zeitschriften, Magazinen, Zeitungen, Büchern, Broschüren und Geschäftsberichten.

K

Keyvisuals

Optische Schlüsselreize nennt man Keyvisuals. Diese werden zur Wiedererkennung einer Organisation, einer Firma oder eines Produkts eingesetzt. Das kann ein Logo sein, aber auch eine wiederkehrendes Motiv, beispielsweise in einem Werbespot.

Keyword

Schlüsselwort: Begriff, den Menschen bei der Suche verwenden, indem sie diesen Begriff in die Suchmaschine eingeben.

Keyword-Analyse

Prüfung, welche Schlüsselwörter bei der Suche von der Zielgruppe in eine Suchmaschine eingegeben werden und den Inhalt der Seiten einer Website treffend beschreiben.

L

Landingpage

Eine Landingpage ist im Prinzip jede Seite einer Website, die von einer Suchmaschine erfasst werden kann und auf die ein Suchender „landen“ kann. Im Bereich der Werbekampagnen kann die Landingpage aber auch eine speziell für diese Werbekampagne eingerichtete Website sein.

Location-based Services

Location-based Services (deutsch: Standortbezogene Dienste) ist die Bezeichnung für Dienste und Anwendungen auf mobilen Endgeräten, die ihren Benutzern in Abhänigkeit ihres aktuellen Standorts Informationen oder Dienstleistungen bereitstellen.

M

Mobile Couponing

Mobile Couponing bezeichnet die Verteilung elektronischer Tickets über mobile Endgeräte. Die digitalen Coupons gewähren dem Smartphone-Benutzer meist Rabatte beim Kauf von Produkten oder Dienstleistungen.

Module

Module sind Bausteine, die zusammengefügt ein System ergeben. Bei dem Content Management System Drupal z.B. gibt es einen Kern, der individuell durch verschiedene Module ergänzt werden kann, so dass das System bedarfsgenau angepasst werden kann.

O

Offpage

Nicht auf der Website selbst, sondern im Internet. Offpage Optimierung bei der Suchmaschinenoptimierung betrifft Optimierungsmöglichkeiten, die außerhalb der eigenen Website liegen, z.B. die externe Verlinkung (Backlinks). Dabei versucht man, qualitativ hochwertige, also passende, thematisch nahe Links von anderen Websites auf die eigene zu bekommen.

Onpage

Auf der Website selbst. Onpage Optimierung bei der Suchmaschinenoptimierung betrifft alle Optimierungsmöglichkeiten, die auf der Website selbst durchgeführt werden können, z.B. die Textoptimierung, das Anfertigen von treffenden Seitentiteln oder Beschreibungen.

P

Page Impression

Mit Page Impression (PI) wird der Abruf einer Seite eines Internetangebotes durch einen menschlichen Besucher (keine Suchmaschinenbots, Crawler, Spider etc.) bezeichnet. International wird überwiegend der Begriff Page View (PV) verwendet.

R

Relaunch

Ein Neustart. Bei der vollständigen Überarbeitung einer bereits existierenden Website, die z.B. ein neues Design, neue Funktionen und einen neuen Aufbau bekommt, spricht man von einem Relaunch (Einen Launch hingegen nennt die Erstellung einer neuen Website, die kein Vorgängermodell hat.).

S

Screendesign

Screendesign ist das grafische Design einer Oberfläche, die auf einem Bildschirm angezeigt wird. Wie die Seiten einer Zeitschrift, werden auch die Seiten einer Website designd und brauchen ein spezielles Layout.

Screenreader

Ein Screenreader ist eine Software für Blinde und seheingeschränkte Menschen. Diese liest den Inhalt, der auf dem Bildschirm erscheint vor, es ist also eine Sprachausgabe des geschriebenen Wortes.

SEO

Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization (SEO) ist der Überbegriff für eine Vielzahl an Verfahren. Diese dienen dazu, Websites auf bestimmte Begriffe hin so zu optimieren, dass diese in der Trefferliste von Suchmaschinen möglichst weit oben stehen. Das ist wichtig, damit die Website von Interessierten gefunden wird.

Mehr zu „SEO“

Social Media

Plattformen, Mikroblogs und Ähnliches, wie z.B. YouTube, Facebook oder Twitter, über die sich Menschen über das Internet miteinander austauschen.

U

Usability

Usability bedeutet Anwenderfreundlichkeit oder Benutzerfreundlichkeit. Eine Website ist dann anwenderfreundlich, wenn der Nutzer keine Probleme hat, sich auf dieser zurechtzufinden und die Nutzung nicht durch Barrieren beeinträchtigt wird.

Mehr zu „Usability“

V

Virales Marketing

Strategisches Nutzen sozialer Netzwerke, um eine Werbebotschaft schnell breit zu streuen, zum Beispiel mit einem Video auf YouTube.

W

WCAG 2.0

Web Content Accessibility Guidelines, also Richtlinien für barrierefreie Webinhalte

Web-Controlling

Web Controlling (auch u. a. Web Analytics, Web-Analyse, Traffic-Analyse, Clickstream-Analyse) zielt darauf ab, das Verhalten von Besuchern auf Websites zu beobachten und zu analysieren. Dabei wird unter anderem untersucht, woher die Besucher kommen, welche Bereiche aufgesucht werden und wie oft welche Seiten angesehen werden. Für professionell betriebene Websites wird diese Analyse vor allem zur Optimierung der Website und zur besseren Erreichung von Zielen der Website (z. B. Häufigkeit von Besuchen, Vermehrung von Seitenaufrufen, Bestellungen, Newsletter-Abonnements) eingesetzt.

Z

z.B.

zum Beispiel